Zuhause > Der Unterschied zwischen Kunststoffboden und Massivholzboden

Der Unterschied zwischen Kunststoffboden und Massivholzboden

Bearbeiten: Denny 2020-03-26 Mobil

  Zu den Sportstätten gehören Basketballplätze, Badmintonplätze, Volleyballplätze, Tischtennisplätze, Turnhallen usw., die sich im Wesentlichen auf Indoor-Sportplätze beziehen. Die in diesen Sportstätten gepflasterten Böden bestehen hauptsächlich aus Sportböden aus Holz und Sportböden aus PVC. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Sportstätten für PVC-Sportböden entschieden, insbesondere nicht professionelle Wettkampfstätten, Sportstadien, Trainingsstätten und Sportstätten für PVC-Sportböden.

  

  

  PVC-Sportböden sind die erste Wahl für Sportstätten, da sie Vorteile gegenüber Massivholz-Sportböden bieten:

  Vergleich der Baugeschwindigkeit: allgemeine Sportplatzkonstruktion. Nehmen Sie als Beispiel Basketballplätze. Im Allgemeinen dauert eine Standard-Massivholzbodenkonstruktion für Basketballplätze 15 bis 20 Tage, während die PVC-Sportbodenkonstruktion nur 5 bis 7 Tage dauert.

  Vergleich der Bodenleistung: Massivholzböden neigen zu Rissen, Verformungen, Mottenfressen, Mehltau, Resonanz, schlechter Schlagfestigkeit, schlechter Abriebfestigkeit und einer Rückprallrate von 90%. PVC-Sportböden weisen eine gute Abriebfestigkeit und Fleckenbeständigkeit auf. Antibakteriell, leicht zu reinigen und zu pflegen, keine Verformung, kein Riss, kein Bogen, keine Motte, Mehltau, stabile Größe, Rückprallrate bis zu 98%, sicher und zuverlässig, kann Sportler effektiv vor Verletzungen schützen.

  Vergleich der Farbanpassung: Sportböden aus Massivholz haben eine einzige Farbe, während Sportböden aus PVC eine Vielzahl von Farben aufweisen, die für unterschiedliche Farbanforderungen geeignet und einfach anzupassen sind, ohne durch den Boden und den Veranstaltungsort eingeschränkt zu werden.

  Vergleich der Umweltschutzleistung: Aufgrund der Verwendung von Farbe auf Massivholz-Sportböden ist der Boden nicht umweltfreundlich und hat Formaldehydfreisetzung, während PVC-Sportböden zu 100% frei von Formaldehyd und schädlichen Gasemissionen, umweltfreundlich und umweltfreundlich sind.

  Vorteile von PVC-Sportböden

  1. Komfortprobleme:

  Die Oberfläche eines professionellen Sportfußbodens aus Kunststoff kann beim Aufprall mäßig verformt werden, wie bei einer versiegelten Matratze mit Luft im Inneren. Wenn Sie ringen oder rutschen, kann der Dämpfungseffekt der Technologie mit geschlossenem Schaumstoff den Aufprall minimieren. Sportverletzungen.

  2. Das Problem des Zitterns:

  Tremor bezieht sich auf den Bereich, in dem der Boden durch Aufprall verformt wird. Je größer der Tremorbereich ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er einen Bruch verursacht. Es gibt zwei Arten von Tremor: Punktzittern und regionales Zittern.

  3. Das Problem der Schwingungsabsorption:

  Der von Menschen während des Trainings erzeugte Impuls verursacht Vibrationen auf der Oberfläche des Kunststoff-Sportbodens. Die Struktur des Bodens muss die Funktion der Stoßdämpfung haben, was bedeutet, dass der Boden die Fähigkeit haben sollte, Aufprallenergie zu absorbieren. Die Aufprallkraft ist viel geringer als auf hartem Boden, beispielsweise auf Betonboden. Das heißt, wenn Athleten auf den Boden springen und fallen, sollten mindestens 53% des Aufpralls vom Boden absorbiert werden, um Knöchel, Meniskus, Rückenmark und Gehirn des Athleten zu schützen, damit die Menschen während des Trainings nicht beeinträchtigt werden Verletzt. Seine Schutzfunktion berücksichtigt auch, dass eine Person die angrenzenden Personen nicht beeinflussen kann, wenn sie sich auf dem Kunststoff-Sportboden bewegen. Dies ist das in der deutschen DIN-Norm beschriebene Konzept der Schwingungsabsorption, Schwingungsverformung und erweiterten Verformung.

  4, das Problem des Reibungskoeffizienten:

  Studien haben gezeigt, dass 12% der Verletzungen von Basketballspielern während eines Drehs auftreten. Der Reibungskoeffizient eines Sportbodens gibt an, ob der Boden zu viel Reibung aufweist (was die Rotationsflexibilität verringert) oder zu rutschig ist (was die Rutschgefahr erhöht). In Anbetracht der Mobilität und Sicherheit des Athleten sollte der Reibungskoeffizient der beste Wert zwischen 0,4 und 0,7 sein. Der Reibungskoeffizient des Kunststoff-Sportbodens wird im Allgemeinen zwischen diesem Koeffizienten gehalten. Der Reibungskoeffizient des professionellen Kunststoff-Sportbodens beträgt 0,57. Er weist eine ausreichende und mäßige Reibung auf, um die Stabilität der Bewegung sicherzustellen und in alle Richtungen aufrechtzuerhalten Gleichmäßigkeit und Regelmäßigkeit der Reibungsleistung, um eine flexible Bewegung und In-situ-Rotation ohne Behinderung zu gewährleisten.

  5. Das Problem der Ballstabilität:

  Der Ball-Elastizitätstest besteht darin, den Basketball aus einer Höhe von 6,6 Fuß auf den Sportboden fallen zu lassen, um die Rückprallhöhe des Basketballs zu testen. Diese Daten werden als Prozentsatz ausgedrückt, und die Rückprallhöhe des Basketballs auf dem Betonboden wird als Vergleichsstandard verwendet, um den Unterschied in der Rückprallhöhe widerzuspiegeln. Die Regeln für Indoor-Ballspiele verlangen, dass der Boden für Sportwettkämpfe oder Training wie Basketball und andere Ballsportarten sowie für den Rückprall des Balls verwendet wird und der Vergleichskoeffizient des Rückpralls des Balls auf dem Boden des Spielfelds mindestens 90% beträgt. Professionellere Kunststoff-Sportböden weisen eine hervorragende und stabile Ballstabilität auf. Es gibt keinen elastischen Totpunkt auf dem Boden. Der Rückprallvergleichskoeffizient kann 98% erreichen.

  6, die Frage der sportlichen Energierückgabe:

  Dies bezieht sich auf die sportliche Energie, die der Sportboden aus Kunststoff zurückgibt, wenn Sportler trainieren, um die Trainingseffizienz zu verbessern.

  7, das Problem der rollenden Last:

  Die tragende Last und Festigkeit von Profisportböden muss den Anforderungen von Wettkampf und Training entsprechen. Wenn beispielsweise der bewegliche Basketballständer und die dazugehörigen Sporteinrichtungen auf dem Boden bewegt werden, können Oberfläche und Struktur des Bodens nicht beschädigt werden. Dies ist die deutsche DIN-Norm. Beschriebene Rolllaststandards und -konzepte.

  

Der Unterschied zwischen Kunststoffboden und Massivholzboden Verwandte Inhalte
Über die Oberflächenschicht (1) Dickendifferenz Die dreischichtige Vollholzverbunddeckschicht ist mindestens 3 Millimeter dick und die Mehrfachschicht ist im Grunde 0,6 bis 1,5 Millimeter dick. Die d...
Viele Leute nennen jetzt Kunststoffböden PVC-Böden. Tatsächlich ist dieser Name falsch. Die beiden sind unterschiedlich, nicht dasselbe Produkt.  Tatsächlich bestehen Kunststoffböden in der Rege...
WPC bezieht sich auf Holz-Kunststoff-Verbundboden, Holz-Kunststoff-Verbundboden und kann aus PVC / PE / PP + Holzpulver bestehen. PVC ist Polyvinylchloridkunststoff, und gewöhnliche PVC-Böden können ...
Kunststoffböden sind sparsam, farbenfroh, antibakteriell, rutschfest, schallabsorbierend und komfortabel und werden von Dekorationsbesitzern bevorzugt. 1. Entfernen Sie rechtzeitig alle Arten von Sch...
Heutzutage verwenden immer mehr Familien Holzfußböden zur Dekoration, aber die Pflege von Holzfußböden war schon immer ein Problem. Lassen Sie uns zusammen mit dem Editor folgen. Erstens ist es bei ...