Zuhause > Klassifizierung von Böden

Klassifizierung von Böden

Bearbeiten: Denny 2020-03-10 Mobil

  Heutzutage ist Bodenbelag die beste Wahl für die Dekoration jedes Hauses, aber die Vielfalt der Bodenbeläge auf dem Markt ist überwältigend. Lassen Sie uns einen Blick auf die Klassifizierung von Bodenbelägen und ihre heutigen Eigenschaften werfen.

  Die Arten von Bodenbelägen können grob in Massivholzböden, Verbundböden, Bambus- und Holzböden, Laminatböden und Kunststoffböden unterteilt werden, und ihre Leistungen sind unterschiedlich.

  

  Massivholzboden

  Massivholzböden sind eine Art Bodenbelag, der durch Oberflächen-, Seiten- und andere notwendige Verarbeitung aus Massivholz hergestellt wird. Es handelt sich um ein High-End-Produkt, das aus natürlichen Gesundheits- und Umweltschutzprodukten und Bodendekorationen gewonnen wird.

  Vorteile: Es bewahrt die ursprüngliche Textur, Farbe und den Holzgeruch des Holzes. Die Eigenschaften von natürlichem Massivholz bewirken, dass der Massivholzboden die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum anpasst. Die Elastizität des Holzes kann den Aufprall des Fußes lindern und den Menschen das Gefühl geben, sich wohl zu fühlen.

  Nachteile: nicht verschleißfest, leicht zu verlierender Glanz, sollte nicht an Orten mit starken Änderungen der Luftfeuchtigkeit verwendet werden, da es sonst leicht zu verformen ist, Angst vor Chemikalien wie Säure und Alkali, Angst vor Verbrennungen Der Verbrauch an Waldressourcen ist hoch und die Kosten sind relativ hoch.

  2. Laminatboden

  Es wird auch als imprägnierter Papierlaminatboden bezeichnet und besteht aus einer verschleißfesten Schicht, einer dekorativen Schicht, einer Substratschicht mit hoher Dichte und einer ausgewogenen (feuchtigkeitsbeständigen) Schicht.

  Vorteile: große Auswahl an Preisen, breites Anwendungsspektrum, große Farbvielfalt, gute Fleckenbeständigkeit, Säure- und Alkalibeständigkeit, einfache Wartung, gute Rutschfestigkeit, Verschleißfestigkeit, antibakteriell, keine Insekten, Mehltau, unempfindlich gegen Temperatur und Feuchtigkeit Verformung, gutes Brandverhalten, geringes Gewicht zur Reduzierung der Gebäudelast, einfache Verlegung.

  Nachteile: Laminatböden sind umweltschädlich und setzen während des Gebrauchs Formaldehyd frei. Es ist äußerst wichtig, Blasen zu vermeiden. Sobald das Wasser eingeweicht ist, kann seine Form nur schwer wiederhergestellt werden. In schweren Fällen kann es verschrottet werden. Der Boden wird mit hoher Temperatur gepresst und die Härte ist relativ groß, so dass sein Komfort relativ schlecht ist.

  3. Massivholzverbundboden

  Der direkte Rohstoff für Massivholzböden ist Holz, das die Vorteile natürlicher Massivholzböden, nämlich natürliche Textur und bequeme Füße, beibehält. Die Oberflächenverschleißfestigkeit ist jedoch nicht so gut wie die von Laminatböden.

  Massivholzböden lassen sich in drei Kategorien einteilen: dreischichtige Massivholzböden, mehrschichtige Massivholzböden und Tischlerböden.

  Vorteile: natürliches und schönes, angenehmes Fußgefühl, Abriebfestigkeit, Wärmebeständigkeit, Schlagfestigkeit, Flammschutzmittel, Schimmel- und Mottenschutz, Schalldämmung und Wärmeschutz, nicht leicht zu verformen;

  Nachteile: Wenn die Qualität des Klebers schlecht ist, tritt das Phänomen der Entschleimung auf, die Oberflächenschicht ist dünn und Sie müssen während des Gebrauchs auf die Wartung achten.

  4. Bambus- und Holzboden

  Bambus- und Holzböden dienen dazu, natürlichen Bambus in Streifen zu zerbrechen, die Bambushaut und die Bambussäcke zu entfernen und Bambusstücke mit Bambusdurchmesser zu verwenden. Nach dem Kochen, Entfetten und Austrocknen werden sie zu Bambusholz verarbeitet und gespleißt. Die kompakte Struktur, die klare Textur, die hohe Härte und die erfrischende Persönlichkeit werden von den Verbrauchern geliebt.

  Der Nachteil ist, dass Massivholz keine Temperatureinstellfunktion hat und es zu jeder Jahreszeit kalt ist

  5. Kunststoffboden

  Kunststoffboden bezieht sich auf den Boden aus Polyvinylchlorid. Insbesondere werden Polyvinylchloridharz und Calciumpulver als Hauptrohstoffe verwendet, Füllstoffe, Weichmacher, Stabilisatoren, Farbstoffe und andere Hilfsmaterialien hinzugefügt und das Beschichtungsverfahren oder Kalandrieren, Extrudieren oder Extrudieren auf ein kontinuierliches blattförmiges Substrat angewendet Hergestellt.

  PVC-Böden haben eine Vielzahl von Mustern wie Teppichmuster, Steinmuster und Holzbodenmuster. Die Muster sind realistisch und schön, was den individuellen Bedürfnissen der Kunden nach verschiedenen Dekorationsstilen gerecht werden kann, und ihre Rohstoffe sind umweltfreundlich, ungiftig, nachwachsende Rohstoffe, ungiftig. Keine Strahlung. Mit wasserdichten, feuerfesten, rutschfesten und verschleißfesten Eigenschaften. Die Installation ist schnell und einfach zu warten.

Klassifizierung von Böden Verwandte Inhalte
Bodenbelagsmethoden sind komplizierter und kostenintensiver als das Verlegen von Fliesen. Die gängigsten Verlegemethoden sind: Direktklebemethode, Kiellegemethode, Suspensionslegemethode und Wollkiel...
WPC bezieht sich auf Holz-Kunststoff-Verbundboden, Holz-Kunststoff-Verbundboden und kann aus PVC / PE / PP + Holzpulver bestehen. PVC ist Polyvinylchloridkunststoff, und gewöhnliche PVC-Böden können ...
Was ist PVC-Boden Entsprechend der Struktur wird PVC-Bodenbelag in drei Typen unterteilt: Mehrschicht-Verbundbodenbelag, homogener Durchherztyp und halbhomogener Typ. 1. Mehrschichtiger PVC-Verbundbo...
Viele Leute nennen jetzt Kunststoffböden PVC-Böden. Tatsächlich ist dieser Name falsch. Die beiden sind unterschiedlich, nicht dasselbe Produkt.  Tatsächlich bestehen Kunststoffböden in der Rege...
Über die Oberflächenschicht (1) Dickendifferenz Die dreischichtige Vollholzverbunddeckschicht ist mindestens 3 Millimeter dick und die Mehrfachschicht ist im Grunde 0,6 bis 1,5 Millimeter dick. Die d...